Alle Artikel in: Literatur

Blog 170117

Erzählen

„Nicht was wir gelebt haben, ist das Leben, sondern das, was wir erinnern und wie wir es erinnern, um davon zu erzählen.“ Gabriel Garcia Marquez  

Alles was leuchtet

Alles, was leuchtet

Die Technologie verbessert unser Leben, indem sie Schwieriges einfach macht. Und genau das ist die grundlegende Maxime unserer heutigen Welt. Aber solche technologischen Verbesserungen führen auch zu einer Verarmung der Welt. Das GPS verschleiert all die bedeutungsvollen Unterschiede, die bei einer geschickten Navigation offenbar werden. Im selben Maß, in dem die Technologie alte Fähigkeiten überflüssig […]

D F Wallace

David Foster Wallace

Im Jahr 2005 wurde David Foster Wallace gebeten, vor dem Abschlussjahrgang des Kenyon College über ein Thema seiner Wahl zu sprechen. Es ist die einzige solche Rede, die er je gehalten hat. Nachfolgend ein Ausschnitt dieser Rede (publiziert im KiWi-Verlag – siehe oben) In den alltäglichen Grabenkämpfen des Erwachsenendaseins gibt es keinen Atheismus. Es gibt […]

Saul Bellow

Heute vor genau 100 Jahren wurde der Schriftsteller und spätere Literaturnobelpreisträger Saul Bellow geboren „Sehr verehrter Herr Präsident!“, schreibt der aufgebrachte Titelheld seines Meisterromans Herzog (1964) in einem imaginären Brief an das Weiße Haus. „Das Leben eines jeden Staatsbürgers wird zum Geschäftsbetrieb. Das ist meiner Ansicht nach eine der schlimmsten Auffassungen vom Sinn des menschlichen […]

210714 01

Themen

       „Der Roman ist eine Meditation, welche, über imaginäre Figuren, auf den Grund der Existenz geht… Ein Thema ist eine existentielle Fragestellung… Ich konstruiere meine Romane von jeher auf zwei Ebenen; auf der ersten Ebene komponiere ich die romaneske Geschichte; darüber entwickle ich die Themen. Die Themen werden durchgehend in der romanesken Geschichte […]

150514 01

Erinnerung

Rom Mai 2014 „Das Leben ist nicht das, was man gelebt hat, sondern das, woran man sich erinnert und wie man sich daran erinnert – um davon zu erzählen.“ Gabriel Garcia Marques „Leben wir ein erinnerungsmächtiges Leben!“